Petersilie

Heilmittel zur Darmgesundheit (siehe Podcast #3)

Flohsamen:

Der ganze Flohsamen wirkt bei Durchfall und Verstopfung ausgleichend:
Morgens und Nachmittags 2 TL des schwarzen, ganzen Flohsamens in heißem Fencheltee ca. 5 Minuten quellen lassen, dann in kleinen Schlucken trinken. Dabei immer wieder mit Fencheltee aufgießen, bis ½ ltr. Tee dazu getrunken wurde. Das quellen und das viele trinken zum Flohsamen ist sehr wichtig.

Fenchel:

Tee:
Täglich 1 Liter Fencheltee trinken, das beruhigt die Darmschleimhaut und nimmt die Fäulnis aus dem Darm heraus.
Knolle:
Rezept für ein Mittag- oder Abendessen:
Die Knolle in Scheiben schneiden und in der Pfanne auf jeder Seite mit wenig Kokosöl anbraten. Mit Salz, Galgant (ist gut für das Herz), Bertram (reinigt das Blut) und Quendel (steht für eine schöne Haut) würzen. Mit Dinkelbrot genießen.

Bertramgewürz:

Er ist blutreinigend und verdauungsfördernd. Das Pulver wird als Gewürz in Suppen, Saucen oder Salaten verwendet. Es kann auch 2-3 mal täglich 1 Messerspitze pur oder auf einem Stück Brot eingenommen werden.

Mutterkrautsuppe:

Der Name deutet schon darauf hin, dass dies ein Frauenmittel ist. Es wird bei Bauchbeschwerden, Krämpfe und Stechen sowie bei Regelstörungen und Begleitbeschwerden
vor oder bei der Menses wie Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Hitzewellen, erfolgreich eingesetzt.
Anwendung: Für die Suppe wird die Mutterkraut- Tinktur verwendet. 6 Tropfen 5 Minuten mit einer großen Tasse Wasser und etwas Butter kochen. 1 EL Dinkelmehl in kaltem Wasser anrühren, in die kochende Suppe geben und etwas eindicken lassen. Nach Geschmack würzen.

Bärwurzbirnhonigkur:

Hier haben wir ein wunderbares Darm- Reinigungsmittel, das sich in der Praxis schon hundertmal bewährt hat. Vor allem bei Migräne gehört es zu den besten Arzneien und ich konnte damit schon vielen, vielen Patienten helfen.
Rezept für 100 g Bärwurzmischung:
35 g Bärwurzpulver
30 g Galgantwurzelpulver
20 g Süßholzwurzelpulver
15 g Pfefferkrautpulver (=Bohnenkraut)
1 kg entkernte Birnen weichkochen und pürieren
200 g Honig leicht erwärmen und mit 100 g Bärwurzmischung verrühren und mit dem Birnenmus vermischen. Nochmals aufkochen lassen und in Schraubgläser füllen.
Bitte im Kühlschrank aufbewahren. Mein Tipp: Ich gefriere den Vorrat ein und habe immer nur das in Gebrauch genommene Glas im Kühlschrank. So habe ich immer ein frisches Mus.
Einnahme: morgens 1 TL, mittags 2 TL, abends 3 TL
Dauer: 4-6 Wochen

LeibundSeeleFastenkur:

Das ist ein gemäßigtes Dinkelfasten ohne Glaubersalz, dafür mit wertvollen Heilmitteln der heiligen Hildegard zum Aufbau und Regeneration der Darmschleimhaut sowie zur Stärkung aller anderen Organe.
Wenn mit so einer schonenden, aufbauenden Fastenwoche mit der Darmsanierung begonnen wird, dann ist das die beste Grundlage für einen gesunden und sich wieder regenerierenden Darm.
Mehr Infos sowie die Termine findest du  unter Hildegardfasten.

Terminübersicht

Oktober 2020
November 2020
Dezember 2020
Februar 2021
Juni 2021
Keine Veranstaltung gefunden!
Menü