Die Kraft der Blutegel - Kleine Helfer mit großer Wirkung
Logo-neu-20180128-NEU-updraft-pre-smush-original
Hallo [subscriber:firstname | default:reader] [subscriber:lastname | default:reader]

Blutegel wirken entzündungshemmend, blutverdünnend und schmerzlindernd


Patientenberichte aus meiner Praxis

Ein junger Mann mit entzündeter Achillessehne und starken Schmerzen kommt in meine Praxis. Er ist seit sieben Monaten bei verschiedenen Ärzten in Behandlung, hat aber keine Besserung erhalten. Nun wird ihm eine Operation vorgeschlagen, die er aber nicht will. Er kontaktierte mich und ich setzte ihm 5 Egel an. Nach zwei Wochen schreibt er mir folgende Bewertung in meine Google Rezension:
Positiv: Kommunikation, Professionalität
Sehr kompetent und freundlich.
Behandlung lief von Anfang bis Ende reibungslos.
Der Erste Eindruck 2 Wochen nach der Behandlung: Beschwerden konnten vollständig behoben werden.
Bin hier sehr dankbar. Hatte die Beschwerden 7 Monate und lief von Arzt zu Arzt. Endlich wieder schmerzfrei, hab dadurch einiges an Lebensqualität wieder zurück erhalten.


Eine junge Frau mit Arthrose am rechten Knie kommt in meine Praxis. Das Knie ist geschwollen und sehr schmerzhaft. Bisher hat sie schmerzlindernde Medikamente und Cortison eingenommen. Der Schmerz und die Entzündung blieb. Es wurde ihr vorgeschlagen, sich ein Kniegelenk einsetzen zu lassen. Sie wollte aber zuerst noch die Egel ausprobieren.
Ich setzte ihr fünf Egel an. Bereits am nächsten Tag kam sie mit einem deutlich schlankeren Kniegelenk zur Nachsorge. Der Schmerz war so gut wie weg und verringerte sich von Tag zu tag. Bis heute ist sie Schmerzfrei.

Eine Musiklehrerin kommt wegen eines Tinnitus zu mir. Ihr Arzt hatte ihr geraten, die Blutegeltherapie auszuprobieren. Sie kam zu mir in die Praxis und ich setzte ihr drei Egel an.
Daraufhin war sie sechs Monate lang fast ohne Tinnitusgeräusche. Dann kam er wieder, aber in abgeschwächter Form, zurück. Sie entschied sich ein zweites Mal die Egeltherapie zu machen und nochmal „nachzulegen“. Sie sagte zu mir:“ Ich weis schon jetzt, dass es mir wieder sehr gut helfen wird.“ Ich freue mich für sie.



Bereits die alten Ägypter wussten mit Blutegel verschiedene Krankheiten zu heilen. Die Patienten spüren oft unmittelbar nach der Behandlung eine deutliche Besserung ihrer Beschwerden.
Bei allen Arthrosen wie Kniearthrose, Daumengelenksarthrose, Schulterarthrose, Hüftarthrose, Fingerarthrose sowie Arthritis jeder Art wird die Blutegeltherapie erfolgreich eingesetzt. Aber auch bei allen anderen Gelenkentzündungen und Rheuma gibt es sehr gute Erfolge. Vor allem bei Durchblutungsstörungen wie Venenleiden, Krampfadern oder Bluthochdruck helfen die kleinen Egel sehr gut.
Mithilfe des Speichels der Blutegel, der durch den Biss der Tiere unter die Haut gelangt, werden gleichzeitig entzündungshemmende und blutverdünnende Wirkstoffe in den Körper transportiert. Angst vor Schmerzen müssen sie nicht haben. Patienten berichten lediglich von einem leichten Ziehen während der ersten Minuten. Es ist mit einem leichten Brennen oder Pieksen vergleichbar.
Eine Blutegelbehandlung kommt bei Menschen die Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen nicht in Frage, da das Blut noch mehr verdünnt werden würde. Auch wenn eine Allergieneigung gegen Wespen oder Bienenstiche besteht oder bei schwerem Eisenmangel oder schweren Krankheiten wie Krebs, darf keine Behandlung durchgeführt werden.

So läuft eine Blutegeltherapie ab

Als Erstes wird ein Vorgespräch vereinbart in dem abgeklärt wird, ob diese Therapie bei Ihrer Erkrankung überhaupt sinnvoll ist. Aus meinem reichen Erfahrungsschatz kann ich relativ schnell beurteilen, ob das für sie die richtige Behandlung ist. Sie können zu mir in die Praxis kommen oder wir klären das Vorgespräch telefonisch ab. Wenn einer Behandlung nichts im Wege steht, erkläre ich Ihnen genau den Ablauf und die Kosten und sende Ihnen ein Patienteniformationsblatt zu, denn es ist mir wichtig, dass Sie gut informiert sind. Dann vereinbaren wir den Behandlungstermin und einen Nachsorgetermin.

Die Behandlung selbst dauert zwischen 60- 90 Minuten. So genau kann das nicht vorhergesagt werden, da auch Egel Lebewesen sind und ihren eigenen „Kopf“ haben.
Empfindliche Naturen schauen sich am Anfang die Egelchen nicht so gerne an. Aber nach einer Weile sagen sie dann:“ So schlimm ist es ja gar nicht, das habe ich mir viel schlimmer vorgestellt.“ Ich frage sie dann meist ob sie ein Foto mit dem Handy machen wollen und fast jeder sagt ja. „Das ist eine gute Idee“ und schon werden die Fotos an ihre Liebsten zu Hause gesendet. Die anfängliche Zurückhaltung weicht dann immer mehr dem Interesse an den Tierchen.
Anschließend fallen die Egel ab und die kleine Wunde beginnt zu bluten. Diese Nachblutung dauert ca. 24 Stunden und gehört zur Behandlung dazu. Das ist ganz normal und die Wunde reinigt sich dadurch von selbst. Da diese Blutung nicht gestoppt werden darf, lege ich einen leichten Verband an. Manchmal lege ich noch eine Babywindel z.B. um das Knie herum an und die Omas freuen sich schon auf die kleinen Enkel zu Hause: „Die werden aber staunen, wenn die Oma auch mal eine Windel an hat“, sagen sie lachend.
Ich gebe dann noch Verbandmaterial für zu Hause mit, falls wirklich einmal etwas durchsickern sollte. Aber keine Angst, das ist selten, denn ich verbinde die kleinen Bisswunden ausreichend gut.

Deutliche Besserung meist schon am Folgetag

Am Folgetag kommen die Patienten dann noch einmal in meine Praxis damit ich den Verband abnehmen kann. Sehr viele Patienten berichten mir schon über eine deutliche Besserung ihrer Beschwerden. Manchmal sind die Schmerzen sogar ganz weg. Nicht nur die Patienten staunen darüber, auch für mich ist das immer wieder unglaublich. Bei schweren Arthrosen, kann die Schmerzlinderung sogar bis zu 8 Monaten anhalten. Viele bedanken sich noch Wochen später bei mir und freuen sich über diese gute Therapie.
Aber natürlich kann man kein Heilversprechen abgeben, denn jeder reagiert anders.
Ich kontrolliere und säubere die Wunden und lege, falls nötig, noch einmal einen leichten Verband an. Meist hat die Blutung aber schon aufgehört und es reicht ein steriles Pflaster. Ja, und dann haben sie es schon geschafft.

Hygiene steht bei mir an erster Stelle

In meiner Praxis verwende ich ausschließlich medizinische Egel aus deutscher, kontrollierter Zucht die extra für die menschliche Behandlung gezüchtet werden. In der Regel werden zwischen 3 und 5 Egel angesetzt, je nach Größe des Gelenks. So setze ich z.B. bei einer Daumengelenksarthrose oder Arthrose am großen Zeh drei Egel an und bei einer Knie- oder Schulterarthrose fünf Egel.

„Was passiert den nun mit den Egeln?“, werde ich immer wieder gefragt. Da Egel zu den Arzneimitteln gehören, bin ich verpflichtet sie entsprechend zu entsorgen. „Aber ich will nicht, dass sie sterben, sie haben mir doch so geholfen.“, höre ich dann immer wieder. Und da ist es gut, dass ich ihnen den sogenannten „Rentnerteich“ anbieten kann. Mein Lieferant bietet mir die Rücksendung der lebenden Egel an. Im Rentnerteich können sie weiterleben bis zu ihrem natürlichen Tod. Viele Patienten nehmen diese Rücksendung in Anspruch, obwohl das ein Extra von 30 Euro kostet.

Ich freue mich, wenn es dir gut geht.

Deine Angela Jakob
Heilpraktikerin seit 2009
www.jakob-winzer.de




qualifizierte Blutegelbehandlung, Blutegel, Blutegeltherapie im Raum Deggendorf, Straubing, Passau, Landau, Landshut, Plattling, Osterhofen, Grafenau, Dingolfing

Angela Jakob - Heilpraktikerin

Falls du den Newsletter nicht mehr bekommen möchtest hier vom Newsletter abmelden